Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Chordirektorin FDB Barbara Nöst-Butz wurde am 3. 10.1953 geboren.Nach dem Abitur in Bonn studierte sie 6 Jahre an der Musik-Hochschule Köln unter anderem Gesang bei Prof. Dietger Jakob. Sie schloss ihr Studium mit den Staatsexamen für Gesangspädagogik, Klavierpädagogik und für das Lehramt für Musik an Gymnasien ab.

Seitdem  ist sie ununterbrochen als Gesangspädagogin, Klavierpädagogin und Chorleiterin im Raum Koblenz/Andernach tätig. Daneben hält sie Seminare und Vorträge zum Thema „Chorische Stimmbildung“ als Fortbildung für Chorsängerinnen und -sänger und ihre Leiter und Leiterinnen. Seit mehreren Jahren ist sie Kreis-Chorleiterin im Kreischorverband Mayen. Frau Nöst-Butz sieht ihre

Aufgabe darin Menschen zum Singen zu bringen. Deshalb hat sie immer wieder Chöre aller Gattungen gegründet- so zum Beispiel einen Kammerchor aus ihren Gesangsschülerinnen, der unter dem Namen „SoprAlto“ mehrfach den Titel „Meisterchor“ errungen hat.

Unter dem Dach des „Liederkranz“  in Andernach sammelt sie engagierte Männer im Männerprojektchor KLANGWERK, die über die Literatur in ihren Stammchören hinaus besondere Literatur einstudieren möchten. Dieser Chor hat in der  laufenden Arbeitsphase mit dem Thema „Opernchöre“ 50 Mitglieder. Immer wieder lädt sie Sängerinnen und Sänger ein in einem großen Chor zu singen. So treffen sich z.B. einmal im Vierteljahr mehrere Männerchöre zu einer gemeinsamen Probe, die sie befähigen soll bei großen Ereignissen gemeinsam aufzutreten ohne das Singen im Haus-Chor zu vernachlässigen.

Als Kreis-Chorleiterin betreute sie zweimal eine große Chorgemeinschaft bei der Vorbereitung zweier Chorreisen des Kreischorverbandes nach Polen und an den Lago Maggiore.